Dienstag, 26. April 2016

Turnbeutel Onkel Knorke mit Jeans und Fiets

Verwandle deine alte Jeans in eine coole Tasche! - So lautet beim Taschen-Sew-Along 2016 die Aufgabe im April. Total begeistert von der geballten Kreativität in der Linksammlung und der Facebook-Gruppe habe ich mir eine alte Jeanshose und einen lang gestreichelten Fahrradstoff geschnappt und daraus einen Onkel Knorke genäht.

Turnbeutel Onkel Knorke mit Jeans und Fahrrad

Hättest du mir vor 25 Jahren gesagt, dass ich mir mal freiwillig einen Turnbeutel nähen würde, hätte ich dir den Vogel gezeigt. Der Turnbeutel ist der kleine Bruder vom Schulranzen und damit ab der 5. Klasse absolut peinlich und Babykram. In der Grundschule ist ein Turnbeutel vielleicht noch tragbar, aber im Gymnasium? Nee! Geht genauso wenig wie Dinosaurier-Pulli und Mickey-Maus-Jacke. So war das damals Ende der 80er. Und heute? - Heute ist der Turnbeutel ein Hipster-Accessoire.

Turnbeutel Onkel Knorke mit Jeans und Fahrrad

Nicht, dass ich ein Hipster wäre... Ich bin bloß begeisterte Radfahrerin und finde Onkel Knorke dafür ideal. Schnell mal Portemonnaie und Handy reingeworfen, aufgesetzt und losgeradelt. Mit einem schweren Rucksack auf dem Rücken kann ich nicht gut radeln, dafür nutze ich dann lieber meine großen Ortlieb-Packtaschen. Aber als Handtaschen-Ersatz für Kleinigkeiten finde ich Onkel Knorke echt toll. 

Turnbeutel Onkel Knorke mit Jeans und Fahrrad

Leider hatte ich nicht mehr genug Baumwoll-Gurtband in einer einzigen Farbe, deshalb habe ich Grün und Türkis gemixt. Passend zum Upcyling-Gedanken wollte ich gerne meine Vorräte aufbrauchen und habe deshalb beschlossen, dass zwei verschiedenfarbige Träger zu meinem sportlichen Onkel Knorke gut passen. Den Gurt würde ich beim nächsten Mal 2 cm statt 2,5 cm breit wählen. Er zieht sich nämlich etwas schwer zu. Was sicherlich auch damit zu tun haben kann, dass ich den Fahrradstoff mit G 700 verstärkt habe. 

Turnbeutel Onkel Knorke mit Jeans und Fahrrad

Und nun ab damit zum Taschen-Sew-Along im April, Handmade on Tuesday, DienstagsDinge und TT - Taschen & Täschchen.

Samstag, 23. April 2016

Buchrezension | Nähen - Einfach, Achtsam, Kreativ (mit Buchverlosung)

Als mich Andrea von der Quiltmanufaktur fragte, ob ich Interesse hätte, etwas über ihr neues Buch zu schreiben, hab ich mich sehr gefreut und sofort zugesagt. Es ist ja kein Geheimnis mehr, dass ich eine Nähschildkröte bin. Ich mag es, mir Zeit fürs Nähen zu nehmen, in Ruhe an einem Projekt zu arbeiten und mich dabei ganz dem kreativen Prozess hinzugeben. Deshalb hat mich auch das Buchcover sofort angesprochen.

Buchrezension | Nähen - Einfach, Achtsam, Kreativ von Andrea Kollath und Ulla Rahn-Huber

Klar macht es mir auch mal Spaß, mit viel Dampf eine Sache in kurzer Zeit fertigzustellen, aber danach brauche ich auch wieder meine ruhigen Nähphasen. Ich kann mich dabei wunderbar entspannen, und genau das ist auch die Idee, die hinter Nähen - Einfach, Achtsam, Kreativ steckt.

Die Autorinnen Andrea Kollath und Ulla Rahn-Huber möchten einen neuen Blick auf das "schnelle Hobby" mit der Nähmaschine eröffnen und uns zu mehr Gemächlichkeit und Achtsamkeit inspirieren. Den Alltag vergessen und in den Flow geraten - Dazu ermutigt das Büchlein auf 64 Seiten.

Buchrezension | Nähen - Einfach, Achtsam, Kreativ von Andrea Kollath und Ulla Rahn-Huber

Deshalb sind die 13 Nähideen auch sehr einfach gehalten. Andrea betont in ihrem Blog, dass es nicht darum ging, das Rad neu zu erfinden, sondern schöne, schlichte Projekte zu entwickeln, die auch für Nähanfänger realisierbar sind. Bis auf eine Eulenvorlage gibt es zum Beispiel keine Schnittmuster. Fast alle Projekte beruhen auf rechteckigen Schnittteilen, die du ganz schnell selbst zuschneiden kannst. 

Ergänzt wird das Buch von Texten, die Ulla Rahn-Huber geschrieben hat und die zu mehr Gelassenheit und Entschleunigung beim Nähen inspirieren möchten. Manches in diesen Texten mag banal klingen, aber so ist es ja immer mit Weisheiten: Sie klingen einfach, sind aber nicht leicht umzusetzen. Ich arbeite jetzt jedenfalls daran, mich nicht mehr so aufzuregen, wenn ich mal wieder auftrennen muss, sondern versuche, es als Signal zum Innehalten zu betrachten. Vielleicht war ich ja wirklich zu schnell unterwegs. Mal sehen, wie das klappt.

Buchrezension | Nähen - Einfach, Achtsam, Kreativ von Andrea Kollath und Ulla Rahn-Huber

Jedes Nähprojekt nimmt zwei Buchseiten ein. Links immer eine kurze Textanleitung (ohne Illustrationen oder Bilder), rechts ein inspirierendes Foto vom fertigen Stück - allesamt genäht von Andrea, die als Stoffladen-Besitzerin natürlich aus dem Vollen schöpfen konnte. So viele schöne Stoffe! Besonders der Quilt gefällt mir sehr.

Buchrezension | Nähen - Einfach, Achtsam, Kreativ von Andrea Kollath und Ulla Rahn-Huber

Auf den ersten Seiten des Paperback-Büchleins findest du einige Tipps und Hinweise. Unter anderem werden dort die gängigen Standard-Nähschritte, die du bei den einzelnen Projekten immer mal wieder brauchst, erklärt und illustriert. Im Glossar ganz am Ende erfährst du, was der eine oder andere Fachbegriff bedeutet.

Buchrezension | Nähen - Einfach, Achtsam, Kreativ von Andrea Kollath und Ulla Rahn-Huber

Ich bin ein Fan von einfachen Nähideen, die viel Raum für Interpretation lassen. Auch der Ansatz "Nähen für die Seele", sich mit Ruhe und Genuss dem Nähen zu widmen, anstatt eilig irgendwelche Listen abzuarbeiten und von Projekt zu Projekt zu hetzen, gefällt mir sehr gut.

Deshalb freue ich mich, dass ich vom Verlag Trinity Kreativ neben meinem Rezensionsexemplar ein zweites Buch zur Verfügung gestellt bekommen habe, das ich unter meinen Lesern verlosen darf. Wenn du das Buch gerne gewinnen möchtest, dann kommentiere jetzt unter diesem Blogpost und hüpfe in den Lostopf! 

Buchrezension | Nähen - Einfach, Achtsam, Kreativ von Andrea Kollath und Ulla Rahn-Huber


Teilnahmebedingungen:
  • Kommentiere unter diesem Post und erzähle mir, ob du eine Rennmaus oder eine Nähschildkröte bist. ;-)
  • Teilnehmen kann jeder, der 18 Jahre alt ist und seinen Wohnsitz in Deutschland hat.
  • Das Gewinnspiel beginnt jetzt und endet am 25.4.16 um 22:00 Uhr. Am 26.4.16 wird der Gewinner per Zufall ausgelost, unter diesem Blogpost bekanntgegeben und per E-Mail benachrichtigt.
  • Keine Barauszahlung möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich drücke dir feste die Daumen.
Viel Glück! 

-------
26.4.16: Vielen Dank, dass ihr alle bei der Verlosung mitgemacht und so großartige Kommentare hinterlassen habt. Nun will ich euch nicht länger auf die Folter spannen und verraten, wer das Buch gewonnen hat:

Herzlichen Glückwunsch, liebe Anke Arnold, du hast gewonnen! Ich gratuliere dir und wünsche dir ganz viel Freude mit dem Buch. Alle anderen bitte nicht traurig sein. Es kommt bestimmt mal wieder eine Buchverlosung.


Donnerstag, 21. April 2016

Podcast-Tipps | Für gute Unterhaltung beim Nähen #1

Am Bügelbrett stehen und Vlieseline aufbügeln ist schon manchmal ganz schön langweilig, oder? Auch beim Nähen gibt es Schritte, die ich schon tausendmal gemacht habe und bei denen ich mich nicht mehr so sehr konzentrieren muss. In solchen Situationen höre ich gerne Podcasts.

Ein Alltag ohne Podcasts? - Nee, kann ich mir fast nicht vorstellen. Nicht nur beim Nähen, auch beim Sport oder beim Kochen liebe ich es, mich von Podcasts unterhalten, informieren und auf neue Ideen bringen zu lassen. Als Kind bin ich auf Bibi Blocksberg und TKKG abgefahren, heute höre ich den ARD Radio Tatort, Bärbel Schäfers Sonntagstalk, die Zeitmanagement-Tipps von Ivan Blatter und viele andere Podcasts.

Dabei entdecke ich oft Perlen, bei denen ich mir denke: "Das könnte doch eigentlich auch andere interessieren." Und so kam ich auf die Idee, hier im Blog auch mal Podcast-Folgen zu empfehlen - in unregelmäßigen Abständen, immer dann, wenn ein paar zusammengekommen sind, die mir gut gefallen haben. Natürlich sind meine Tipps individuell und spiegeln meine persönlichen Interessen und Vorlieben wider.

Ich mag z. B. gerne Interviews und Shows, die von zwei Gastgebern produziert werden. Wenn sich zwei Leute locker-flockig gegenseitig den Ball zuspielen, aber der Podcast trotzdem beim Thema bleibt und einen roten Faden behält, hör' ich sehr gerne zu. Bloggen, Social Media, Netzwelt, Online-Marketing und Zeitmanagement sind Themen, die mich interessieren, aber auch Familie, Reisen, Gesellschaft, Kultur, Krimis und natürlich DIY und Nähen.

Wenn du dich jetzt fragst: "Wovon spricht die Katharina da eigentlich? Was zum Teufel sind Podcasts und wo bekomme ich die her?", dann habe ich hier eine kurze Erklärung für dich:

Was sind Podcasts und wie kann ich sie anhören?
Podcasts sind Audio- oder Videodateien, die du dir im Internet anhören bzw. anschauen kannst. Damit du nicht ständig auf der jeweiligen Website nachgucken musst, ob eine neue Folge online ist, kannst du Podcasts abonnieren. Sie werden dann automatisch auf dein Handy oder Tablet geladen, wo du sie jederzeit bequem starten kannst. Ich nutze iTunes, aber es gibt viele andere Podcast-Apps. Am besten stöberst du einfach mal in deinem Appstore und suchst dir eine schöne App aus. Um meine Empfehlungen zu testen, kannst du sie dir auch über die Links direkt auf der jeweiligen Website anhören.
Podcast-Tipps | Für gute Unterhaltung beim Nähen #1

1. Young in the 80s: TV-Serien (Folge 1)
Young in the 80s ist der Podcast der Brüder Christian und Peter Schmidt, die sehr sympathisch über ihre Kindheit in den 80er Jahren plaudern. Echt lustig, wenn man, so wie ich, ebenfalls mit Knight Rider, Colt Seavers und Dr. Snuggles aufgewachsen ist. Beim Anspielen der Fraggles-Titelmelodie hab ich direkt Gänsehaut bekommen. Am besten startest du mit Folge 1, in der Christian und Peter über TV-Serien sprechen, und hörst dir dann nach und nach auch die anderen 21 Folgen an. Besonders gut gefallen hat mir die Folge 6, in der es ums Essen in den 80ern geht. Bei der Knallbrause musste ich so lachen. Kennst du das Zeug? Diese Brause aus der Tüte, die im Mund knistert und bitzelt? Gibt's die heute eigentlich noch? Ein Highlight ist für mich auch die Folge "Mutter Schmidt", in der die Mama der Podcaster zu Wort kommt und betont, man solle bloß nicht immer alles glauben, was die beiden so erzählen.


2. Bärbel Schäfer live - Der Sonntagstalk in hr3: Devid Striesow (21.2.16)
Jeden Sonntagmorgen begrüßt Bärbel Schäfer auf hr3 einen Gast und führt ein Interview mit ihm. Der Sonntagstalk läuft von 10 bis 12 Uhr und wird durch Musik, Verkehrsnachrichten oder Radiowerbung unterbrochen. Hinterher gibt's dann das zusammengeschnittene Interview als Podcast, und den höre ich mir fast immer an. Über die Folge mit Devid Striesow habe ich mich besonders gefreut, weil ich ihn sehr sympathisch finde und in seiner Rolle als saarländischen Tatort-Kommissar gerne sehe.


3. Einfach produktiv. Zeitmanagement leicht gemacht - Ein Doppelkick über den Umgang mit den E-Mails (Folge 109)
Ein Podcast, "der Solopreneuren zu mehr Inspiration und Freiheit bei der Arbeit verhilft" - So heißt es im Vorspann zu Einfach produktiv. Zeitmanagement leicht gemacht. Der Podcast von Ivan Blatter ist einer meiner Lieblingspodcasts. Ich mag den Dialekt des Schweizers, seine ruhige Art zu sprechen und die Philosophie, die hinter seinem Zeitmanagement-Coaching steckt. Ganz besonders inspirierend und hilfreich fand ich Folge 109, in der sich Ivan mit Bernd Geropp über das Thema "E-Mails" unterhält. Die beiden geben viele wertvolle Tipps, wie du mit der täglichen E-Mail-Flut umgehen kannst. Nachdem ich diese Podcast-Folge gehört habe, habe ich mein E-Mail-Fach von Grund auf umstrukturiert. Mein Posteingang ist jetzt (fast immer) leer, und das fühlt sich richtig gut an. 


4. Das ARD Radio Feature: Tatort Textilfabrik
Unter welchen Bedingungen werden Billigklamotten in Ländern wie Pakistan, Indien oder Bangladesch hergestellt? - Wer selbst näht, stellt sich diese Frage. Das behaupte ich jetzt einfach mal. Schließlich wissen wir, wie viel Arbeit in einem Kleidungsstück steckt und können nicht glauben, dass ein T-Shirt für 3 Euro menschenwürdig produziert worden sein kann. Im erschütternden ARD Feature Tatort Textilfabrik geht es um die Klage von vier Opfern eines Brandes in einer pakistanischen Textilfabrik gegen die Firma Kik. Wenn ein deutsches Gericht die (Mit-)Schuld von Kik feststellt, könnte das weitrechende Konsequenzen haben. Spannend aufbereiteter, informativer Podcast von Caspar Dohmen.


5. affen on air: Ideenlos? Hier sind 13 Content-Ideen für mehr Reichweite und Interaktion (Folge 45)
Seit etwa einem Jahr produzieren Gordon Schönwälder und Vladislav Melnik vom Affenblog einen Podcast über professionelles Bloggen. Ich habe von der ersten Stunde an mitgehört und finde, dieser 45. Folge hört man deutlich an, dass die beiden sich vor kurzem zum ersten Mal persönlich getroffen haben. Gordon und Vladi geben hier Tipps, wie du auch in einer unkreativen Phase gute Blogposts mit hoher Reichweite veröffentlichst.


So, das waren meine 5 Podcast-Tipps für dich. Ich freue mich sehr, wenn was Interessantes für dich dabei ist. Gib mir gerne Rückmeldung, ob dir die Podcast-Folgen genauso gut gefallen wie mir! Wenn du mir deinen Lieblingspodcast empfehlen möchtest... Immer her damit! Ich bin ganz Ohr.

-------
headphones-Grafik: La Boutique dei Colori