Donnerstag, 14. Juli 2016

Falling in love... Divided Basket von Noodlehead in Eiscremefarben

Glaubst du an Liebe auf den 1. Blick? Also beim Nähen bin ich mir ganz sicher, dass es sie gibt. Es gibt so Schnitte und Anleitungen, bei denen passt's einfach von Anfang an. Da merkt man sofort: Das läuft. Das wird richtig gut. Das Nähen macht Spaß, die einzelnen Schritte sind klar und verständlich, die Auswahl der Stoffe und Materialien stimmt und alles fügt sich perfekt zusammen. Wenn dann auch noch das Ergebnis ein Volltreffer ist und der zeitliche Aufwand überschaubar war, möchte man am liebsten sofort noch so ein Teil nähen. Genau so ist es mir mit dem Divided Basket von Anna {Noodlehead} ergangen.

Divided Basket von Noodlehead

Ich habe den geteilten Stoffkorb schon lange auf meiner Nähliste stehen, genau genommen seit ich ihn zum ersten Mal in Barbaras Blog {Das mach ich nachts} gesehen habe. Barbara hat im Laufe der Zeit viele wunderschöne Beispiele genäht, einer meiner liebsten ist dieser hier.

Divided Basket von Noodlehead

Als ich bei unserem Nähtreffen im April dann auch noch das Exemplar von Marlies live und in Farbe bewundern durfte, war ich endgültig weichgekocht. Ich habe mir das Schnittmuster gekauft und ruckizuck zwei Stück hintereinander genäht. Und ich könnt' schon wieder...

Divided Basket von Noodlehead

Dies hier ist mein zweiter Divided Basket, den ich deshalb zuerst zeige, weil er heute wunderbar zu RUMS passt. Er steht in meinem Nähzimmer und dient mir als Aufbewahrungs- und ab und zu Transportkorb. Wenn mir im Sommer in meinem Nähzimmer unterm Dach zu heiß wird und ich lieber auf der Terrasse arbeiten möchte, kann ich dort alles, was ich brauche, einpacken und mitnehmen. Das Schöne ist, durch die Fächer innen und außen bleiben Stoffe, Schnittmuster und Werkzeuge gut sortiert. 

Divided Basket von Noodlehead

Wenn du dich jetzt fragst, wie ich es geschafft habe, dass der Korb so einen tollen Stand hat: Soft & Stable ist die Antwort. Das habe ich knappkantig auf die Außenstoffe genäht und dabei, so gut es ging, gespannt. Was die Stabilität angeht, ist Soft & Stable echt unschlagbar. Ich finde es allerdings noch etwas schwierig zu verarbeiten, weil das Material nicht wie Vlieseline aufgebügelt und fest mit dem Stoff verbunden wird und sich unter meinem Nähfuß gerne mal verzieht. Besonders beim Absteppen des oberen Rands hatte ich das Problem. Ob vielleicht Sprühkleber helfen würde? Oder eine Lage G 700, um den dünnen Baumwollstoff fester zu machen? Dann wirft er vielleicht nicht so leicht Falten. Ich denke schon, dass die Stoffqualität eine große Rolle spielt. Bei meinem ersten Divided Basket habe ich etwas festere Baumwolle verarbeitet und weniger Probleme beim Absteppen gehabt. Vielleicht hab ich da auch besser gespannt. Aber hey, was soll's, ich will nicht meckern und allzu perfektionistisch sein. Ich bin absolut zufrieden mit meinem Korb und liebe ihn jetzt schon heiß und innig.

Divided Basket von Noodlehead

Das hat natürlich auch mit den herrlichen Stoffen und Farben zu tun, die mir sofort ein Lächeln ins Gesicht zaubern, weil ich an Sommer, Sonne, Schwimmbad und Eis denken muss. Besonders gerne habe ich den Blümchenstoff von ellis & higgs - ein Schätzchen, das von der Backyard Roses Blog Tour übriggeblieben ist. Die Träger sind 4 cm breite Baumwollgurtbänder, die du vielleicht schon an meiner Hawaii-Reisetasche gesehen hast. Aus dem schönen Summer Stripe Red-Rosé habe ich Schrägband geschnitten und jeweils an einer Seite aufgenäht. Auch die Trennwand habe ich damit oben abgeschlossen, was mir unheimlich gut gefällt.
 
Divided Basket von Noodlehead

Die Außentasche und die Trennwand habe ich mit H 630 verstärkt, wobei ich das H 630 außen nur auf den Außenstoff, bei der Trennwand hingegen auf beide Stoffe gebügelt habe, damit die Trennwand richtig schön dick und stabil wird. Die Innenstoffe sind pur, also ohne jegliche Verstärkung. Ich finde das Ergebnis super und würde es beim nächsten Mal wieder ganz genauso machen. Mal sehen, vielleicht ist es ja gar nicht mehr lange hin bis zum nächsten Divided Basket.



18 Kommentare

  1. Liebe Katharina,

    das Divided Basket ist wirklich wunderschön geworden. Die Farbkombi gefällt mir unheimich gut. wirklich wahre Eiscremefarben und so sommerlich zugleich.

    LG Judith

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katharina,
    das kann ich gut verstehen, dass Du nun in echter Sommerlaune bist! Ein tolles Utensilo. Hier muss man allerdings heute nicht aus dem Nähzimmer ausziehen, da wäre es heute genau richtig - draußen ist alles grau und nass - wenn da nicht die Arbeit wäre....
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katharina.
    Dein Körbchen ist wirklich sehr hübsch geworden. Das ist auch für mich einer dieser Schnitte, die schon ganz lange auf meiner To Sew Liste stehen und bei dem ich immer voller Aufmerksamkeit die Werke anderer Nähblogger bewundere.
    Vielleicht habe ich ja auch schon bald ein Divided Basket zu zeigen. Du hast mich in jedem Fall sehr motiviert!
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katharina,
    Das sieht wunder wunder schön aus :)
    Also muss ich sofort Soft and Sable kaufen und auch so ein Korb nähen. Kann man ja immer gebrauchen, gell :)
    Liebe Grüße, Sophia

    AntwortenLöschen
  5. Das stimmt, liebe Katharina, der Schnitt ist genial und wurde von mir auch schon mehrfachst rauf und runter genäht. In allen Farbvarianten und Mustermöglichkeiten. Ein toller Schnitt und viele Einsatzmöglichkeiten, die da offen stehen.
    Du hast ein hübsches Exemplar für deine Nähsachen, das lacht förmlcih den Sommer herbei!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Wow Katharina, richtig toll und sooo schöne Farben. Ich bin ganz verliebt! ;-)
    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Katharina,
    oh oh...genau so etwas brauche ich auch...das kommt gleich auf meine "to-sew-"Liste...bei Deinem Körbchen bekomme ich gleich gute Laune und es juckt mir in den Fingern! Ganz toll geworden.
    Lg, Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Katharina,
    von der Backyard Roses Blogtour habe ich auch noch ein bisschen Material übrig. Eine tolle Idee, die Divided Basket zu nähen und dann noch in Sommerfarben!Sehr hübsches Exemplar!
    Liebe Grüße
    Dorthe

    AntwortenLöschen
  9. Ein wirklich wunderschönes Teil und so vielseitig. Tolle Stoffauswahl.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Katharina,
    das Körbchen ist dir supergut gelungen, es ist wunderschön.
    Liebe Grüße,
    Katharina von 4Freizeiten

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Katharina,

    Dein DB gefällt mir so richtig gut.
    Ich mag das Pastellige bei diesen Körbchen sehr und mich hat letztes Jahr auch der DB von Barbara für das SM begeistert.
    Bei mir wurde er passend zu einem Babyquilt genäht.

    Lieben Gruß
    Eva

    AntwortenLöschen
  12. soooooo schön... da muss ich wohl nochmal bei ;-)
    Drück dich!
    Liebe Grüße Dominique

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschöne Farben hast du genommen.
    Ich hab ja auch schon eins genäht
    http://naehoma.blogspot.de/2016/03/lange-gewartet.html
    und bin noch immer begeistert.
    Das wird sicherlich nicht das Letzte sein.
    S.&S. kann man gut mit Sprühkleber verarbeiten.
    Ich habe Decovil light für Aussen und die Trennwand genommen,
    da es für Kinderspielzeug benutzt wird und einen guten Stand haben sollte.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Katharina - ich habe diese tollen Körbchen genau wie du schon bei Barbara bewundert und mich gefragt ob ich nicht doch eine englische Anleitung probieren soll, aber es geht mir wie bei der Sewtogetherbag ... ich trau mich nicht ... oder vielleicht doch ... LG Ingrid, die dein Körbchen wunderbar sommerlich und motivierend findet und sich über die vielen guten Tipps zu den Verstärkungen freut.

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Katharina,
    was für ein tolles Körbchen! Die Farben sind fantastisch sommerlich und der Schitt... noodlehead eben..
    Lg
    JULIA

    AntwortenLöschen
  16. Hey Katharina,
    was für ein schönes Teil und nun animiert es mich schon wieder mal, den Schnitt doch nun endlich zu kaufen! Ich schleiche da nämlich auch schon ewig drum herum ... jetzt will ich ihn auch haben. Wenn ich von meiner kurzen Reise zurückkehre, werde ich den Schnitt kaufen und auch loslegen. Danke für deinen Post ... schau mir nun den anderen noch an!
    LG Saskia

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Katharina,
    glaube, diese Frage wurde noch nicht gestellt - hast Du zusätzlich Trennwände genäht? Bei Anna und den meisten anderen sehe ich (auf den ersten Bnur eine Trennwand. Wenn ja, hast Du vielleicht einen Tipp dazu?
    Danke und liebe Grüße,
    Carla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carla,
      ich habe wie im E-Book vorgesehen, eine Trennwand in der Mitte genäht, um zwei Fächer zu erhalten. Sonst habe ich keine weiteren Trennwände eingebaut.
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen

Danke schön, dass du dir die Zeit genommen hast, hier einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich riesig über dein Feedback!

Wundere dich nicht, wenn dein Kommentar nicht sofort erscheint. Er wird in Kürze freigeschaltet.

Liebe Grüße
Katharina