Dienstag, 5. Juli 2016

Ananas Mini Quilt & die genialen Anti-Rutsch-Lineale von Creative Grids

Als ich diese Ananas auf Pinterest entdeckte, wusste ich: Die muss ich nachnähen! Und zwar nicht irgendwann, sondern sofort - jetzt - diesen Sommer! Seit meinem Tulpen Mini Quilt bin ich begeistert von den kleinen Formaten und träume von einer Mini Wall à la Camille Roskelley. Ob's am Ende tatsächlich auch so viele Mini Quilts wie bei Camille werden, weiß ich nicht. Aber diese süße Ananas hat auf jeden Fall einen festen Platz an meiner Wand.

Ananas Mini Quilt

Die Inspiration dazu stammt von Red Brolly {Pineapple Mini Quilt Block} und Sassafras Lane {Free Patchwork Pineapple Mini Quilt Pattern}. Die Maße habe ich mir selbst überlegt. Mein fertiger Mini Quilt inklusive Binding ist 9,5 Inch breit und 15,5 Inch lang - umgerechnet eine schnuckelige Größe von ca. 24 x 40 cm.

Jetzt fragst du dich vielleicht: "Warum hat sie denn nicht in Zentimetern gerechnet?"... Irgenwie habe ich mich in letzter Zeit sehr mit dem amerikanischen Längenmaß angefreundet. Echt witzig, wo ich mir bei meiner Sew Together Bag doch noch so schwer damit getan habe. Aber je öfter ich nach amerikanischen Anleitungen nähe, umso mehr entdecke ich die Vorzüge am Inch. Ich mag das Zuschneiden mit meinen Inch-Linealen mittlerweile richtig gerne. Auf einem Inch-Lineal sind nicht so viele Striche, ich hab den Eindruck, man hat es viel schneller angelegt und zugeschnitten.

8,5 x 8,5 Inch-Lineal von Creative Grids
Im Moment mein Liebling: 8,5 x 8,5 Inch-Lineal mit Anti-Rutsch-Punkten von Creative Grids

Falls du die Ananas gerne nacharbeiten möchtest, verrate ich dir gerne die Größe meiner Quadrate. Ich habe die Quadrate 2 Inch groß zugeschnitten, mit einer Nahtzugabe von 1/4 Inch genäht, so dass ich am Ende bei 1,5 Inch rausgekommen bin. Alle Quadrate und Halbquadrat-Dreiecke im fertigen Quilt sind also 1,5 Inch (ca. 3,8 cm) groß. Wenn du kein Inch-Lineal besitzt, kannst du dir natürlich auch Größen in Zentimeter überlegen. Du kannst die Quadrate zum Beispiel 5 cm zuschneiden, mit 0,75 cm Nahtzugabe zusammennähen und erhältst dann fertige Quadrate von 3,5 cm.

Half-Square Triangles zuschneiden
Halbquadrat-Dreiecke (Half-Square Triangles)

Halbquadrat-Dreiecke, auf Englisch Half-Square Triangles (Abkürzung: HST), lassen sich mit einem Trick ruckizucki und sehr exakt herstellen. Wie es funktioniert, kannst du in diesem schönen Tutorial sehen. Ich habe die Stoffe für die Halbquadrat-Dreiecke zunächst 2,5 Inch groß zugeschnitten und nach dem Zusammennähen, Auseinanderschneiden und Bügeln sauber auf 2 Inch zurechtgeschnitten, so dass sie dann genauso groß waren wie die vollen Quadrate. Das klappt mit dem Quadratlineal richtig gut!

Ananas Mini Quilt im Entstehen
Tipp 1: Wenn das Quiltmuster aus geraden Linien besteht, kannst du es vorher mit Wollfäden probelegen.

Hin und her habe ich überlegt, wie ich die Ananas quilten soll - in Wellen, geraden Linien oder vielleicht mal kreisförmig? Schließlich habe ich mich für ein paar wenige, diagonale Linien entschieden. Das Ergebnis gefällt mir sehr gut. Um es mir besser vorstellen zu können, habe ich mir vor dem Absteppen ein paar Wollfäden zur Hilfe genommen und das Muster probegelegt.

Ananas Mini Quilt im Entstehen
Tipp 2: Mit Lineal und Stricknadel eine Rille in den Stoff drücken und so Hilfslinien markieren

Zum Markieren der Quiltlinien kannst du einen speziellen Stift benutzen, bei dem die Linien später von selbst wieder verschwinden, oder du kannst - so wie ich - einfach mit einer dünnen Stricknadel eine Rille in den Stoff drücken. Dafür gibt's auch spezielles Werkzeug, das bestimmt noch besser funktioniert, aber zur Not geht's auch mit einer Stricknadel. 

Ananas Mini Quilt im Entstehen
Nach dem Quilten: Auf die endgültige Größe zurechtschneiden und Binding annähen

Nach dem Quilten meines Sandwichs (Ananas-Top + H 630 + Rückseitenstoff) habe ich den weißen Rahmen sauber zurechtgeschnitten und ein rot-weiß kariertes Binding angenäht. Das Volumenvlies H 630 habe ich übrigens auf den Rückseitenstoff aufgebügelt, nicht aufs Top.

Lineal von Creative Grids mit Anti-Rutsch-Punkten
Dank der angerauten Punkte und des Rahmens verrutscht das Lineal beim Zuschneiden nicht.

Ich habe festgestellt: Damit das Patchworken richtig Spaß macht und auch gelingt, brauchst du ein Lineal, mit dem du exakt zuschneiden kannst. Mit meinen Omnigrid-Linealen war das kaum möglich. Beim Taschennähen ist das nicht so tragisch, weil man es am Ende nicht sieht, wenn irgendwo 1 oder 2 Millimeter fehlen, aber ein Patchworkmuster verzeiht das nicht. Deshalb dachte ich mir: Es ist mal Zeit, in besseres Werkzeug zu investieren.

Auf der Suche nach Anti-Rutsch-Linealen bin ich dann bei Creative Grids gelandet. Ich habe mir das 8,5 x 8,5 Inch Square-Lineal gekauft und bin absolut begeistert davon. Auf der Rückseite haben die Lineale raue Punkte und einen rauen Rahmen - beides zusammen verhindert, dass man beim Schneiden verrutscht. Trotzdem lässt sich das Lineal ohne Druck gut auf dem Stoff verschieben und positionieren.

Auch die dünnen Markierungen finde ich genial, weil ein viel exakteres Zuschneiden möglich ist. Die schwarzen Zahlen und Linien sieht man auf hellem Stoff gut, die weißen auf dunklem Stoff. Die diagonale Linie ist perfekt, um Halbquadrat-Dreiecke zuzuschneiden, wie auf dem Foto weiter oben zu sehen, und auch die Markierung der 1/4 Inch Nahtzugabe finde ich sehr nützlich.

Ein bisschen gewöhnungsbedürftig war für mich, dass die Lineale immer ein halb groß sind, also 8,5 oder 10,5, aber ich habe festgestellt, dass das beim Anlegen und Zuschneiden eigentlich sehr praktisch ist. Wenn man ganze Zahlen braucht, orientiert man sich an den weißen Markierungen, wenn man aber z. B. ein 2,5 x 2,5 Inch großes Quadrat zuschneiden will, dreht man es so, dass man sich an den schwarzen Zahlen und Markierungen orientiert.

Anti-Rutsch-Lineale

Mittlerweile habe ich mir auch ein metrisches Lineal von Creative Grids in der Größe 16,5 x 61,5 cm zugelegt. Auch hier sind die Anti-Rutsch-Punkte und der raue Rahmen auf der Rückseite schlichtweg genial. Allerdings habe ich mich noch nicht so ganz an die Darstellung gewöhnt. Es ist doch einiges los auf dem Lineal.

Bei meiner Recherche nach Anti-Rutsch-Linealen bin ich auch auf die Stopper-Punkte von Prym gestoßen und dachte mir: Das probiere ich bei der Gelegenheit auch gleich mal aus. Die kleinen, runden Aufkleber fühlen sich wie Schleifpapier an. Sie werden auf die Rückseite des Lineals geklebt und verhindern ebenfalls, dass das Lineal beim Zuschneiden auf dem Stoff verrutscht. Das Problem ist allerdings, dass sich das Lineal nicht mehr so leicht auf dem Stoff verschieben lässt und ich mir nicht sicher bin, ob diese sandpapierartigen Punkte nicht doch ein bisschen den Stoff aufrauen. Mich überzeugt dieses Produkt also nicht zu hundert Prozent.

Lineale von Creative Grids auf der Nadelwelt in Karlsruhe
An einem Stand auf der Nadelwelt in Karlsruhe - Die Lineale sind nicht billig, aber ich finde, die Investition lohnt sich.

Meine beiden Lineale habe ich hier gekauft - einem Onlineshop, den ich sehr empfehlen kann, weil der Service spitze ist. Witzig finde ich übrigens, dass auf jedem Lineal ein QR-Code ist. Wenn du diesen Code mit deinem Smartphone scannst, wirst du zu einem Youtube-Video weitergeleitet, in dem dir gezeigt wird, wie das Lineal benutzt wird. Hier kannst du dir ein solches Video mal anschauen: Creative Grids Squares.


Meinen Ananas Mini Quilt verlinke ich heute bei Handmade on Tuesday, DienstagsDinge und der Quilt Collection.
 

13 Kommentare

  1. Liebe Katharina,
    ganz toll ist dein mini Ananas Quilt geworden!!! Schön, frisch und sommerlich🍍🍍🍍
    Die Lineale kenne ich und benutze sie auch sehr gerne, inzwischen habe ich sogar einen Inchfuß für meine Nähmaschine!!! So kann ich ganz exakt nähen was beim patchworken doch sehr wichtig ist!!
    Ich sehe gerade das Juli-Thema deines Sew Along.... Sollte wohl meine Sommertasche auch noch schnell verlinken 😊
    Ganz liebe Grüße,
    Oggi

    AntwortenLöschen
  2. Hi Katharina
    Dein Ananas-Mini ist toll geworden 💖 und sieht sicher ganz hübsch aus an deiner Mini-Wall! Meine Mini-Wall ist durch verschiedene Swaps gewachsen und ich freu mich jeden Tag daran 😊
    Ich habe viele Jahre mit dem Centimeter Lineal gearbeitet, doch seit ich routiniert bin mit den inch Linealen, habe ich echt Mühe wenn ich wieder mal einen Block in cm nähen muss (den letzten Block nähte ich 3x bis die Endquadrate 4x4cm breit waren 🙈) *lach*
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche
    Iva

    AntwortenLöschen
  3. Die Ananas ist ja toll ! :-)
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  4. Moin Moin!
    Ich liebe die Lineale auch und musste beim letzte Bild schmunzeln. Als ich am Samstag auf der Nadelwelt war, hockte eine Dame davor und schaute sich die Lineale an. Ich habe dann einfach mal gesagt, dass die Lineale total genial sind - genau aus den Gründen, die du oben beschrieben hast. Wenn es irgendwie geht, benutze ich die "normalen" Lineale gar nicht mehr. ;)
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  5. Die Ananas ist wirklich toll geworden! Ein tolles Projekt um Reste zu verwerten. Also genau richtig für mich. ;) Mal sehen, ob ich genügend gelbe und grüne Stoffreste finde. Danke fürs Zeigen.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Die Ananas ist nicht nur in echt supersüß, auch deine Quiltverion begeistert mich!
    Diesen Quiltblock hab ich mir auf Pinterest auch schon gepinnt und die Idee einer Wand mit lauter Miniquilts finde ich genial!
    Ich überlege, unsere obere Eingangstür, die mit halbdurchsichtigem Glas ausgestattet ist, mit einem Quilt zu verhängen.
    Momentan tut es ein alter gebatikter Stoff von den Kindern, aber schön gequiltet macht es mehr Freude.
    Danke auch für die Tips zu den Linealen.
    Bisher habe ich mich immer gesträubt dafür so viel Geld auszugeben. (ich hab auch ganz schön geschluckt, als ich die Preise sah)
    Aber ich hab ja auch erlebt, wie exakt du damit beim Nähwochenende umgegangen bist.
    Ich werde wohl nicht drumherumkommen... ;O)

    Ganz liebe Grüße
    und weiter viel Spaß beim Quilten!
    Ina

    AntwortenLöschen
  7. Ah, ich sehe, Du bist dem Sommertrend auch erlegen... Ananas, wohin man schaut! Richtig toll geworden, dein kleiner Quilt!
    Lieben Gruß
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Katharina,

    ein toller Miniquilt, sehr erfrischend und sommerlich. Sollte das Wetter doch beim Anblick deines Werkes endlich aufhören mit seinen herbstlichen Allüren.
    Die Creative Grid Lineal sind wirklich oberklasse und ihren etwas höheren Preis echt wert. Es gibt von the grace company sogenannte True Grips, die sind ähnlich dieser Sandpapierkleber aber irgendwie besser, da durchsichtig und haften anders. Vielleicht ist das eine Alternative?! für dich.

    LG Judith

    AntwortenLöschen
  9. Hach, die Ananas ist toll, ich mag Deine Stoffauswahl dafür sehr und sie macht so richtig Lust auf Sommer! (ja, wo ist der eigentlich?) Bin gespannt, welchen Miniquilt Du als nächsten nähen wirst und in der Größe könnte ich mir das ja auch (fast) vorstellen, mal selber auszuprobieren. Aber wenn, dann nur mit einem neuen Lineal. Sehr schön, dass Du das getestet hast :). Auch die Klebepunkte kannte ich noch nicht, aber ich verstehe Deine Bedenken und würde mich wohl auch eher für ein neues Lineal entscheiden ;). Aber ein bisschen Zeit hat das noch, aber ich bin ziemlich sicher, so eines wird auch bei mir einziehen. Viele liebe Grüße, Tini

    AntwortenLöschen
  10. Es geht nichts über inch! Ich habe mittlerweile echte Probleme, in cm zu nähen oder Größen abzuschätzen :-) Und das mit den Anti-Rutsch-Klebchen kann ich nur bestätigen. Was alternativ ein bisschen mit dem Rutschen hilft aber nicht am Stoff klebt ist Washi Tape. Einfach von unten an mehrere Stellen Streifen kleben (wo man die Einteilung grad nicht genau sehen muss). Ich hatte das Gefühl, dass das genau die richtige Haftung gegeben hatte, grade bei großen Zuschnitten.

    Die Ananas 🍍 muss ich auch unbedingt mal machen - das bringt gleich Sommer in die Bude ;)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Hallo zusammen,

    nach dem ich mit meinen ersten Versuchen mit Umrechnung und in cm nicht wirklich glücklich war habe auch ich mir ein Inchlineal zugelegt und was soll ich sagen ... ein Traum.

    Ich kann es nur jedem empfehlen... deine Annanas sieht echt klasse aus. :)

    AntwortenLöschen
  12. Oh, da ist sie ja, die Ananas! Ein wunderschöner Miniquilt ist das geworden und ich kann mir sehr gut vorstellen, das darauf in den nächsten Jahren noch einige folgen werden und schwups ist sie plötzlich da, die Miniquilt Wand! :-)

    Ich konnte der Mini-Ananas ja auch nicht lange widerstehen als ich sie bei Pinterest entdeckte. Wird Zeit, dass sich das Früchtchen demnächst mal zeigt... ;-)
    Ist aber auch einfach ein ganz tolles, überschaubares Projekt für zwischendurch so ein Miniquilt.

    Die Lineale von Creative Grids finde ich auch sehr genial. Ich habe für meinen Quilt gerade eins von meiner Mutter geliehen, in metrischer Einheit (21 x 21 cm und du hast recht, darauf ist wirklich mächtig was los) und auch mein noch ungenutztes 60 Grad Triangle-Lineal ist von Creative Grids. Die Anti-Rutsch-Punkte tun ihren Job wirklich gut! :-)

    Mit Inch-Linealen habe ich bislang noch nicht gearbeitet. Liegt vermutlich daran, dass ich bislang auch noch nicht sehr viel nach amerikanischen Anleitungen genäht habe. In dem Falle sehe ich solche als unabdingbar, denn die ewige Umrechnerei und insbesondere dann das Ablesen des krummen Wertes beim Zuschnitt, stelle ich mir sehr sehr nervig vor ;-)

    Und? Wirst du die Erdbeere auch noch nähen?

    Ganz liebe Grüße
    Katherina

    PS: Kompliment übrigens, wie exakt deine Ecken aufeinandertreffen!

    AntwortenLöschen
  13. Ich mache alle meine Quilts in inch Maßen. Ich finde es viiiiiiel bequemer und einfacher. Den richtigen Nähfuß dazu und fertig ist der Lack. Die Creative Grid Lineale sind klasse. Ich habe nur ein kleines Quadrat und ein Rechteck, aber die sind pausenlos in Aktion. Liebe Grüße, Birgitt

    AntwortenLöschen

Danke schön, dass du dir die Zeit genommen hast, hier einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich riesig über dein Feedback!

Wundere dich nicht, wenn dein Kommentar nicht sofort erscheint. Er wird in Kürze freigeschaltet.

Liebe Grüße
Katharina