Dienstag, 9. Februar 2016

Tipps | Wie du mit dem richtigen Vorschaubild bei Linkpartys viele Besucher auf deinen Blog lockst

Du hast deinen Post bei einer Linkparty verlinkt und trotzdem kommen kaum Besucher auf deinen Blog? - Schade! Vielleicht hast du Fehler bei der Wahl deines Vorschaubilds gemacht. Aus meiner Erfahrung als Teilnehmerin und Gastgeberin von Linkpartys möchte ich dir heute ein paar Tipps geben, wie du mit dem richtigen "thumbnail" und einem attraktiven Untertitel mehr Besucher auf deinen Blog lockst.

Tutorial & Tipps | Wie du bei Linkpartys mitmachst & Besucher auf deinen Blog lockst

Was ist ein thumbnail?
"thumbnails links" sind kleine Vorschaubilder bei Linkpartys, die dich beim Anklicken zum verlinkten Blog weiterleiten. Mit 75 bis 150 Pixelbreite sind diese Miniaturbilder oft kaum größer als ein Daumennagel, und genau hier liegt für dich die Herausforderung: Wähle aus deinem Blogpost ein Bild aus, das trotz kleiner Größe maximale Wirkung hat!

Warum ist ein gutes thumbnail so wichtig? 
Weil wir visuelle Menschen sind, die immer zu wenig Zeit haben. Deshalb haben wir uns angewöhnt, Inhalte und Bilder im Web zu scannen und zu bewerten. Bringt mir der Klick auf dieses Bild etwas? Soll ich meine knappe Zeit investieren, um diesem Link zu folgen und den Blogpost zu lesen? Lohnt sich diese Investition für mich? - In Sekundenschnelle entscheiden wir uns dafür oder dagegen. Wie kannst du Leser nun dazu bewegen, sich für dich und deinen Blogpost zu entscheiden?

Das thumbnail ist die Einladungskarte!
Suche dir immer ein schönes Vorschaubild aus und schreibe einen aussagekräftigen Titel! Beides gehört zusammen und ist wichtiger, als du vielleicht denkst. Dein kleines thumbnail-Bildchen ist wie eine Einladungskarte, mit der du Besucher auf deinen Blog lockst. Ist die Einladung nicht attraktiv, werden leider nicht so viele Besucher kommen. Denn aus welchem Grund sollten sie? Es lohnt sich also sehr, dass du dich hier richtig ins Zeug legst.

Was macht ein gutes Vorschaubild aus?
Ein Miniaturbild kann immer nur so gut sein wie das große Original. Wähle ein möglichst helles, scharfes Bild aus, auf dem man das Objekt sofort erkennen oder zumindest sehr gut erahnen kann. Es muss nicht immer die komplette Darstellung eines Objekts sein. Auch ein halbes T-Shirt ist als T-Shirt gut erkennbar, sofern charakteristische Merkmale wie ein kurzer Ärmel und der Hausausschnitt gezeigt werden. Gerade ein spannender Bildausschnitt kann Interesse wecken. Wichtig ist, dass das Bild beim Betrachter die richtigen Assoziationen weckt und zum Anklicken bewegt.


Titel, die zum Anklicken verführen
Bei der Verlinkung deines Blogposts gibt dir das Programm InLinkz die Möglichkeit, zu deinem thumbnail-Bild einen "Link title" zu schreiben. Meist stehen dafür nicht mehr als 40 bis 50 Zeichen zur Verfügung. Es gilt also: In der Kürze liegt die Würze! Verzichte nie auf einen guten Titel! Wenn du den abgehackten Text, den dir Inlinkz vorschlägt, übernimmst oder alles bis auf deinen Blognamen löschst, verschenkst du die Chance, mit einem spannenden Titel Besucher auf deinen Blog zu locken.

Dein Blogname gehört in den Titel!
Der Titel deines Vorschaubilds sollte unbedingt deinen Blognamen enthalten, denn du möchtest ja, dass sich dein Blogname einprägt und du auf Dauer in der Community bekannt wirst! Vielleicht klickt mancher Betrachter deinen Linkbeitrag auch nur deshalb an, weil er von dir ist. Ich kenne das selbst: Es gibt Blogs, die ich so gut finde und von deren Qualität ich so überzeugt bin, dass ich sie anklicke, auch wenn mich das Vorschaubild mal nicht neugierig macht. Wenn dein Blogname zu lang ist, dann kürze ihn sinnvoll ab. Optimal ist, wenn du 1. immer den gleichen Namen verwendest und 2. wenn das der Name ist, unter dem du auch bei Facebook, Instagram und in anderen sozialen Netzwerken aktiv bist.

Verwende Schlüsselwörter!
Statt einfach die Überschrift deines Blogposts zu übernehmen, schreib lieber einen prägnanten Titel mit Schlüsselwörtern - außer die Überschrift deines Posts ist schon der Knaller und kurz genug. Schlüsselwörter, die neugierig machen, sind zum Beispiel der Name des Schnittmusters, das du verwendet hast, aber auch Wörter wie "Tipps", "Freebie", "Tutorial", "einfach", "neu", "schnell" und  "ruckizucki". Natürlich müssen die Schlüsselwörter auch zum Inhalt deines Beitrags passen. Du darfst im Titel nichts versprechen, was dein Blogpost nicht halten kann.

Vorschaubild und Titel im Zusammenspiel
Generell gilt: Das Vorschaubild kann die Schwäche des Titels ausgleichen und umgekehrt. Ist dein Vorschaubild sehr klar und dein Nähwerk auf den ersten Blick genau zu erkennen, kannst du dir beim Titel mehr Freiheiten erlauben und dir auch mal etwas Verspieltes einfallen lassen. Das ist oft noch viel besser, als nur das Schnittmuster zu nennen. In diesem Fall könntest du zusätzliche Informationen transportieren anstatt noch einmal wiederzugeben, was ohnehin sehr deutlich auf dem Bild zu sehen ist. Hier ein paar Beispiele aus den letzten HoT-Linkpartys, die mir sehr gut gefallen haben und die viel angeklickt wurden:


LuLu hat eine Geldbörse genäht. Das kann man auf den ersten Blick erkennen. Aus ihrem Titel geht hervor, dass es ein Upcycling-Projekt ist. Das Material kann ich nicht sofort zuordnen und auch den Schnitt verrät sie nicht. Der Beitrag macht mich deshalb neugierig.

Bei liiviundliivi passen Bild und Text einfach perfekt zusammen. Das Mädchen steht so lässig und fröhlich vor der Wand, das ich direkt Lust bekomme, mir mehr Bilder von diesem tollen Outfit anzuschauen.

Martina von Knuddelwuddels bringt es kurz und knackig auf den Punkt: "Es ist ein Bube!" Eine neue Tasche ist auf die Welt gekommen! Insider wissen natürlich, dass der Bube ein Schnitt von Farbenmix ist. Ich finde diesen Titel sehr charmant und witzig, die Tasche sieht toll aus, und deshalb musste ich mir das Werk auf Martinas Blog ganz genau anschauen.

Oh, Allie & Me hat Täschchen genäht, die das Zeug zum Lieblingsschnitt haben? Na, das könnte doch auch etwas für mich sein. Muss ich mir unbedingt angucken. Schließlich hat Gesine von Allie & Me design schon unzählige tolle Projekte in ihrem Blog gezeigt. Garantiert sind diese Schnabelina Clutchs auch hübsch anzuschauen. 

Aber ist das nicht alles total individuell?  
Ja, natürlich hängt es sehr stark von den Interessen des Betrachters ab, welche Beiträge er anklickt und welche nicht. Wer gerne Taschen näht, wird gerne Taschen anklicken, besonders Schnitte, die er selbst noch auf der To-Sew-List stehen hat. Aber es ist tatsächlich so, dass diese vier Beiträge, die ich dir gerade vorgestellt habe, besonders häufig aufgerufen wurden!

Woher ich das weiß? Als Linkparty-Gastgeberin habe ich im Moderationsbereich von InLinkz Einblick in die Statistik und sehe bei jedem Handmade on Tuesday, welcher Beitrag wie oft angeklickt wurde. Normalerweise interessiert mich das nicht, aber zu Recherchezwecken für diesen Blogpost hab ich mal genau reingeschaut und die Statistik analysiert. Deshalb weiß ich: Vorschaubild und Titel sind wichtig! Mindestens eins davon sollte ein Knaller sein! Wenn du dir da keine Mühe gibst, wird dein Beitrag vielleicht nur 4- oder 5-mal angeklickt, während andere Beiträge 40-, 50- oder 60-mal angeklickt werden, weil sie aus der Masse herausstechen und mehr Interesse wecken. 


Weitere Beispiele von erfolgreichen Verlinkungen bei Handmade on Tuesday #32:


Marie von Stoffbonbon hat den Cardigan "My cuddle me" mit einem interessanten Innenfutter genäht. "Das schau ich mir mal an", dachten viele HoT-Besucher und klickten ihren thumbnail link an. Grundsätzlich gilt: Kleidungsposts gehören zu den beliebtesten Linkparty-Beiträgen und werden überdurchschnittlich oft angeklickt. Hast du Kleidung genäht, lohnt sich das Mitmachen bei einer Linkparty also ganz besonders. Aber auch Taschen sind immer beliebt.

Bei stitchydoo gab es einen exklusiven Einblick in die neue Taschenspieler-CD von Farbenmix. "Taschenspieler 3" lautet hier das Schlüsselwort, das ganz viele Betrachter anlockte. Katherina hat darüber hinaus ein tolles Eyecatcher-Foto ausgewählt. Ihre Beuteltasche ist ein schönes Beispiel dafür, dass oft gerade das Aufmerksamkeit erregt, was aus dem Rahmen fällt. Linkparty-Besucher sind nämlich auch leidenschaftliche Entdecker, die sich für Schnitte und Stoffe interessieren, die noch neu sind bzw. noch nicht so oft genäht und gezeigt wurden.

Mit "Herr Toni trifft GöGa" hat lebensWEISE einen absoluten Volltreffer gelandet. Das Bild ist phänomenal und hat so viele Betrachter(innen) angesprochen wie kaum ein anderes. Damit hat sie es trotz der recht späten Verlinkung (Platz 126) in die Top3 der meist angeklickten Beiträge bei Handmade on Tuesday #32 geschafft.

Ina von ImmermalwasNeues ist der Chuck Norris der Linkpartys und braucht einfach keinen richtigen Titel, wie es aussieht. Ihr Blogname allein und das tolle Foto haben ausgereicht, um überdurchschnittlich viele HoT-Besucher auf ihren Blog zu locken.


Zusammenfassung & Fazit 
Du siehst: Es ist definitiv eine Herausforderung, ein attraktives Miniaturbild auszuwählen und mit nur 50 Zeichen auszukommen, aber es lohnt sich, wenn du dir hier ein paar Gedanken und ein bisschen Mühe machst! Du kannst damit viele Besucher auf deinen Blog locken. Manchmal drängt natürlich die Zeit, das Licht zum Fotografieren war nach der Arbeit nicht mehr optimal oder du hast einfach keine gute Idee für einen heißen Titel. Geht mir ganz genauso. Dann mach dich nicht verrückt! Nicht jede Verlinkung kann ein Volltreffer sein. Mein Blick in die Statistik hat mir gezeigt, dass ich auch manchmal danebenliege. Was soll's. Bei der nächsten Linkparty haben wir wieder eine neue Chance.

Du bist Bloganfänger und hast noch nie bei einer Linkparty mitgemacht? Hier erfährst du, wie es geht: Tutorial | Wie du deinen Blogpost bei einer Linkparty verlinkst

Für alte Bloggerhasen habe ich einen Action Step, eine kleine Aufgabe: Schau dir mal die heutige HoT-Linkparty an und finde fünf Beiträge, die dich besonders ansprechen. Warum machen dich diese Beiträge neugierig und was kannst du für dich daraus mitnehmen?

51 Kommentare

  1. Liebe Katharina
    hab vielen DANK für diesen tollen Beitrag ...
    werde ich heute gleich mal umsetzen !!!
    DANKEEEEESCHÖÖÖÖÖÖN!!!!!
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitteschööööön! :-D
      Liebe Grüße, Katharina

      Löschen
  2. Liebe Katharina, ich hab heut was Beues gelernt. Ich wusste nicht, dass ich den Titel ändern kann. Man ist so alt wie eine Kuh ......;-))
    Danke und LG
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das gibt's doch nicht. Echt jetzt? Aber weißt du was!? Mir alter Kuh ist vorhin erst aufgefallen, dass man ja nicht nur aus dem Blog, sondern auch von anderen Quellen Fotos hochladen kann: von der Festplatte (Upload), von überall im Netz (Image URL) und Instagram. Man ist doch echt manchmal mit 'nem Tunnelblick unterwegs. *lach*

      Ganz liebe Grüße :-*
      Katharina

      Löschen
  3. Liebe Katharina,
    erstmal danke dass ich bei deinem Post dabei sein darf, ganz aufregend...Ausserdem sehr interessant, habe mir bis jetzt ehrlich nicht so viele Gedanken darüber gemacht. Und bei Ina - Chuck Norris musste ich herzlichst lachen, danke dafür!
    Liebste Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lee,

      gerne. :-* Ina hab ich, glaub ich, auch zum Lachen gebracht. :-)
      Danke für dein tolles Beispiel! Vielleicht musst du dir gar nicht so viele Gedanken über Bild und Titel machen, weil du aus dem Bauch heraus die richtigen Entscheidungen trifft. :-)

      Liebste Grüße
      Katharina

      Löschen
  4. Ein Aspekt, der bei dir nur anklingt ist aber auch der Zeitpunkt der Verlinkung. Ich habe es schon öfters bemerkt, dass man gerade bei en größeren Linkpartys, mehr Besucher bekommt, wenn man sich früh verlinkt und am Anfang der Linkliste steht. (Außer es wird anders herum sortiert ;)

    Gerade wenn Hochzeit für neue Schnittmuster ist, ist die fünfte Verlinkung dessen nicht mehr ganz so spannend, auch wenn Foto und Text stimmen.

    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt! Die Zeitpunkt der Verlinkung spielt schon eine Rolle. Es ist definitiv ein Unterschied, ob man unter den ersten 50 oder Nr. 312 ist. Nr. 312 wird es erst mal schwer haben, weil er durch die späte Verlinkung den größten Besucherstrom verpasst hat.

      Den Beitrag Nr. 1 von 6:30 Uhr sehen zahlenmäßig mehr als Beitrag Nr. 312 von 23:00 Uhr. Aber mit der Zeit relativiert sich das wieder ein wenig. Denn die wöchentlichen Linkpartys wie z. B. Handmade on Tuesday werden auch an den darauffolgenden Tagen (und Wochen) noch durchstöbert, und da nehmen sich die Leute meist mehr Zeit.

      Es gibt bei HoT #32 Beiträge auf den letzten Plätzen, die deutlich mehr angeklickt wurden, als Beiträge ganz vorne. Das heißt: Möglich ist alles! Aber Fakt ist: Je später du verlinkst, umso schwerer hast du es, und umso besser und attraktiver müssen dein Bild und Titel sein.

      Und dass die fünfte Verlinkung des gleichen Schnittmusters nicht mehr so zieht, stimmt sicherlich auch. Ich denke, es gibt kein Rezept, das 100 Prozent funktioniert, aber es gibt ein paar Dinge, die man besser nicht machen sollen, wenn man seine Chancen nicht schmälern möchte.

      Die umgekehrte Sortierung hat andere Nachteile, z. B. nimmt die Lust am Kommentieren ab. Meiner Beobachtung nach sind Linkpartys, die andersherum sortiert sind, weniger beliebt, weil ständig jemand anders auf Platz 1 ist und man den Überblick verliert. Aber es gibt natürlich auch Fans dieser Anzeigeart.

      Danke für deinen Kommentar, liebe Anja! :-)

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  5. Liebe Katharina
    vielen Dank für deinen Post, ich habe wieder viel gelernt denn ich wusste zum Beispiel auch nicht das man den Titel ändern kann! Werde ich später gleich mal testen !
    Klick mich grad durch die HoT Linkparty und suche Beiträge die mich ansprechen!
    Es stimmt bei manchen reicht mir nur der Name:Mipamias, da muss ich reinschauen!
    Mich als Taschennäher locken alle Taschenbilder und auch das Schlagwort Taschenspieler3,
    Dann schau ich Beiträge an die ich noch selber nähen will (momentan sind es Sporttaschen und Turnbeutel die mein Interesse wecken *grins*)
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja spannend zu hören, was dich anlockt. :-) Bei Astrid muss ich auch immer reinschauen. Jaaa, nach Sporttaschen halte ich im Moment auch die Augen weit offen. *lach*

      Ganz liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
    2. Ohhhhh, Silke, das geht mir bei dir genauso!!! Knuuuutsch!!!

      Löschen
    3. Werde jetzt leicht rot, Katharina!!! Knuuutsch auch an dich!!! :)

      Löschen
  6. Liebe Katharina,

    danke für einen weiteren wundervollen Artikel. Manches war mir klar, aber ich habs einfach manchmal nicht als wahnsinnig notwendig gesehen. Gut, dass du es nochmal auf den Punkt bringst.

    LG Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir mein Artikel gefällt, liebe Judith. Mir hat die Beschäftigung damit auch noch mal ein paar wertvolle Erkenntnisse gebracht. Besonders der Blick in die InLinkz-Statistik war sehr aufschlussreich. Man könnte fast 'ne Wissenschaft draus machen. ;-) Muss man aber auch nicht. :-)

      Ganz liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  7. Hi Katharina, danke für Deinen ausführlichen, tollen Beitrag. Ich schnuppere gerade ganz neu in die Bloggerwelt hinein, da sind Deine Tipps für mich extrem wertvoll! Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, das freut mich sehr, Karin!
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  8. Ich hab heute in der Mittagspause schnell mal deinen Blogpost gelesen, weil ich schon mit Spannung darauf gewartet habe.
    Beim letzten war jetzt nicht so viel Neues für mich dabei.
    Umso mehr hat mich interessiert, welche Auswirkungen Bild und Titel auf die Interessenverteilung hat.
    Du sitzt da ja an der Quelle und kannst gut vergleichen.
    Als ich las, dass man nicht nur seinen Namen als Titel angeben soll, dachte ich *Mist*, das hast du dann wohl immer falsch gemacht.
    Umso mehr musste ich dann lachen, als ich weiter unten ankam... :O)))
    Ich finde meinen Blognamen so lang, da hab ich nicht mehr viele Zeichen übrig! (Jetzt musst du dir hier den Smiley vorstellen, der vor Lachen weint)
    Deine Hausaufgabe werde ich gleich im Wartezimmer erledigen, wo ich hoffentlich nicht zu lange sitzen muss!

    Liebe Grüße
    Ina
    P.S.: Mir gehts gut!;O)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ich wusste, das würde dir gefallen. :-* Der Blogname hat immer Priorität, finde ich, und deinen kann man nun mal nicht abkürzen - ImwN kapiert ja auch kein Mensch :-D Deshalb würde ich es auch so machen wie du.

      Dafür, Ina, gibst du halt bei den Bildern immer Vollgas, wie man an dem schönen Beispiel sehen kann. Das gleicht den fehlenden Titel aus. :-) Ich hoffe, die Zeit im Wartezimmer war kurz und kurzweilig.

      Liebe Grüße
      Katharina

      PS: Das ist schön. :-*

      Löschen
  9. Hallo Katharina,
    vielen Dank für diesen informativen Post. Tatsächlich habe ich mich oft gefragt, warum ich auf manche Verlinkungen viel Traffic und auf manche fast gar keinen bekomme. Möglicherweise bin ich nun dem Rätsel auf der Spur.
    Jetzt werde ich mir eine gute Abkürzung für meinen Blognamen überlegen und dann immer daran denken den Titel zu ändern.
    Herzliche Grüße von Ivonne
    vom "Fiene-Blog"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ivonne,

      ich glaube, da gibt's aber noch ganz viele Faktoren, die eine Rolle spielen. Ich hab z. B. das Gefühl, dass das Interesse an meinen Blogposts nicht so groß ist, wenn ich vorher zu viel auf Instagram oder Facebook geteasert habe. Es ist dann nicht mehr so neu und interessant. Manchmal war der Zeitpunkt auch nicht optimal und dadurch die Reichweite schwach. Manchmal war der Blogpost auch einfach nicht so interessant, wie man selber gedacht hat. :-)

      Herzliche Grüße
      Katharina

      Löschen
  10. Danke fürs verlinken nd die supernetten Worte. Mein Mann ist jetzt voll motiviert nachdem er so einen Hype ausgelöst hat und jetzt noch deine Poste..... jetzt muss ich ihn wieder in die Realität holen! Danke ♡♡♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, ein vollmotiviertes, männliches Model - Was willst du mehr? :-)) So ein paar Allüren haben doch alle Stars. ;-) Ganz liebe Grüße, Katharina

      Löschen
  11. Hallo Katharina,
    danke für diese tollen Informationen. Ich bin ja eine, die den Titel komplett vernachlässigt und auf das Foto setzt. Ich mag nicht so, wenn unter dem Bildchen so viel steht und es ist nicht wirklich ausschlaggebend für mich, was drunter steht. Da scheine ich wohl komplett den visuellen Reizen zu erliegen... *lach.
    Aber ich werde mir das vielleicht mal mehr zu Herzen nehmen... wenn mir was gutes einfällt.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astrid,

      na, wenn das bei dir gut funktioniert, dann ist das dein Erfolgsrezept. Du verwendest aber auch immer sehr gute, klare Bilder. Als visuelle Wesen schenken wir dem Bild ja immer die 1. Aufmerksamkeit, erst dann lesen wir den Text. Für mich persönlich ist der Titel auch wichtig. Vielleicht bin ich neben dem Visuellen auch buchstabenfixiert. :-D

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  12. Hey,

    da freue ich mich aber neben Chuck Norris als positives Beispiel genannt zu werden ;-) Finde ich super, dass du das Ganze mal reflektierst und Tipps gibst, auf welche Punkte man achten kann. Ich muss zugeben, ich gehe da meist ganz intuitiv vor, aber ich überlege mir schon, welches Foto oder welchen Ausschnitt ich nehme. Manchmal eine Gradwanderung zwischen nicht schon zu viel zeigen und doch genug erkennen lassen, um das Interesse zu wecken.

    Ganz oft erwische ich mich selbst dabei, doch nach einem bestimmten Beuteschema zu schauen. Mal sind es nur Klamotten die mein Augenmerk auf sich ziehen, ein anderes Mal springe ich nur auf Taschen an. Meist ist es genau das, womit ich mich gerade selbst beschäftige oder es zumindest plane.

    Ein Pluspunkt ist natürlich auch, wenn dein Foto sich in seiner Umgebung (sprich neben den ganzen anderen Vorschaubildern in der Reihe) optisch oder sogar farblich abhebt und damit gleich ins Auge springt. Das wird jedoch wohl mehr Zufall und Glück sein, als dass es sich tatsächlich planen ließe. Wie du sagst, viele Faktoren... aber ich finde die Meinungen und den Austausch in den Kommentaren mal wieder sehr interessant zu lesen! :-)

    Ganz liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber hallo! Du machst das intuitiv absolut richtig, Katherina. Wobei bei mir auch "stitchydoo" ausreicht, um sofort zu deinem Blog zu klicken. :-* Aber eigentlich muss nicht mal "stitchydoo" drunterstehen. Ich erkenne sofort, was von dir ist. Du hast einfach einen eigenen, unverwechselbaren Stil.

      Das mit dem Beuteschema ist bei mir ganz genauso: Ich klicke auch meist das an, was mich gerade beschäftigt oder was ich auf meiner Wanna-Sew-List stehen habe.

      Ja, absolut. Wenn der eigene Beitrag optisch heraussticht, ist das auf jeden Fall ein Vorteil. Ich würde darüber hinaus sogar sagen: Es ist ein Pluspunkt, eine Position am Rand zu bekommen. Aber auch das ist meistens Glückssache. :-)

      Irgendwie witzig, mal über diesen Aspekt der Linkpartys fachzusimpeln.

      Ganz liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  13. Hallo Katharina,

    musste ja schon sehr grinsen: ERST Deinen Post gelesen, DANN verlinkt. Und siehe da....! Ein Shirt in der 358. Ausgabe ist dann doch recht langweilig - bezieht man sich aber nur auf einen Aspekt, tja dann... :-) Scheinbar macht der Begriff "SnapPap" dann doch neugieriger, als "ein neues Lieblingsteil".
    Eigentlich logisch, hab ich vor Urzeiten mal gelernt. Von daher: Danke fürs nochmals dran erinnern!
    LG, uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, SnapPap ist ein Schlüsselwort. Auf jeden Fall! Im Moment jedenfalls. :-) Danke für deinen netten Kommentar, Uta!

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  14. Liebe Katharina,
    wieder ein toller Beitrag! Vielen Dank!
    Ich müsste mich leider klonen um das alles zu schaffen! *lach* aber ein paar Tipps habe ich mir doch rausgepickt und hoffe sie bald umsetzten zu können.
    Liebste Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Betty! :-)

      Du musst dich nicht klonen... also zumindest nicht für die Linkpartys. ;-) Du kannst ja einfach mal ein bisschen rumexperimentieren, ob du einen Unterschied in den Besucherzahlen merkst, wenn du es mal anders machst als sonst. Vielleicht bist du ja auch zufrieden, so wie es ist, und dann ist es doch auch gut. :-*

      Ich finde es nur ganz allgemein immer total schade, wenn gute Blogposts wenig gelesen werden, nur weil die "Einladungskarte" in der Linkparty unattraktiv war. Schließlich stecken wir doch alle Zeit und Mühe in unsere Blogs und machen bei Linkpartys mit, weil wir gelesen werden wollen, oder?

      Liebste Grüße
      Katharina

      Löschen
  15. Hallo Katharina,
    danke für die klasse Information. Einiges wusste ich, aber man entdeckt immer wieder etwas neues. So habe ich zum Beispiel das Problem, das ich hinter meinen Blognamen kein Wort mehr eingeben kann, seit einigen Wochen. Ich finde es auch besser wenn noch etwas dabeisteht wie heute z.B. Handytasche aus der Stickmaschine, geht aber bei mir nicht mehr, sogar nur ein Wort nicht. Vielleicht weist du ja wie ich es machen könnte.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marita!

      Das ist ja eine komische Sache. Hm, das Problem hatte ich noch nie und wüsste leider auch keine Lösung im Moment. :-(

      Dein Blogname ist halt schon ziemlich lang, aber ein paar Zeichen müssten doch da auf jeden Fall noch übrig sein. Ich behalt's mal im Hinterkopf, vielleicht kann ich noch rauskriegen, woran's liegen könnte.

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  16. Hallo Katharina,

    danke für diesen tollen Post! Hab tatsächlich ein paar Sachen schon instinktiv "richtig" gemacht. Auf ein paar Dinge werde ich in Zukunft nochmal genauer achten. Es ist auch durchaus Interessant zu erfahren, dass Posts mit Kleidung am attraktivsten sind!

    Liebe Grüße, Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandy!

      Ja, die InLinkz-Statistiken zeigen das ganz deutlich. Und wenn du mal in deine eigene Blogstatistik schaust, siehst du bestimmt auch, dass deine Posts mit Kleidung besonders beliebt sind. Bei mir ist es jedenfalls so. :-)

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  17. Vielen Dank Katharina,
    dass du uns immer wieder mit Tipps und Tricks hier "verwöhnst".
    Das Posts mit KLeidung sehr attraktiv sind, hab ich auch schon festgestellt und auch das mit dem interessanten Titel/Vorschaubild.
    Durch dich bin ich darin nochmals bestätigt worden und ich werde in Zukunft noch mehr auf diese Dinge achten.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Christine! Freut mich, dass dir meine Tipps gefallen und dass sie sich mit deinen Erfahrungen decken. :-)

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  18. Liebe Katharina,
    Vielen Dank für den tollen Beitrag - für mich als Bloganfängerin geradezu wichtig und sehr interessant.
    Wir sehen uns hoffentlich auf der nächsten Linkparty ;-)
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,

      schön, dass mein Beitrag für dich hilfreich ist. Darüber freue ich mich sehr. :-) Ja, wir sehen uns bestimmt bei einer der nächsten Linkpartys. ;-)

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  19. Du hast es mal wieder genau getroffen und dabei so wunderschön leicht und eingängig beschrieben. Deine Posts rufe ich zu 99% auf weil ich einfach weiß dass sie gut sind. :-) Und das 1% ? Die gehen mir durch die Lappen weil ich gerade kaum zum lesen komme. ,-)
    LG Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, Micha, du bist ein Schatz! ♥ Lass dich mal feste knuddeln für diese lieben Worte! :-* DANKE!!!

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  20. Liebe Katharina,
    jaaaa mit zwei a ich weiß : ), dank einem deiner Posts mit Katherina. Dein heutiges Thema finde ich sehr interessant und spannend. Herzlichen Dank ♥ dafür! In Zukunft werde ich mir da vorab mehr Gedanken machen und es nicht um 6.32Uhr aus dem Bauch raus entscheiden. Für mich wäre es spannend zu sehen, wie ich im Vergleich zu anderen bei HOT so stehe. Wäre doch fast cool eine Challenge draus zu machen. An Tag x veröffentlichen ein paar Bloggerinnen ganz bewusst und erhalten dann von dir Rückmeldung...
    GLG Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also eigentlich mit 3 a! ;-)

      Gerne, liebe Uli. :-* Ich freue mich, wenn das Thema außer mir auch andere interessant finden. Du, manchmal sind Bauchentscheidungen ja auch nicht verkehrt. :-)

      Eine Challenge ist eine witzige Idee, aber ich befürchte, dass wir kein unverfälschtes Ergebnis bekommen werden, denn man kann dann ja seinen eigenen Beitrag oder den von Freunden mehrmals anklicken und so manipulieren. Vielleicht merkt sich Inlinkz auch die IP und zählt jeden nur einmal. Hm, keine Ahnung! Spannend ist es allemal.

      Ich wollte dir gerade mal raussuchen, wie du letzte Woche bei HoT "abgeschnitten" hast, aber Februar ist Katis HoT-Monat. Da hat sie die Linkparty generiert und ich hab keinen Einblick. :-D

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  21. Hallo Katharina, ganz tolle Idee und super beschrieben, sogar ein Bloganfänger wie ich kam mit dieser Anleitung zurecht. Sehe Du hast noch wundervolle Tipps in Deinem Blog und ich werde noch einige Deiner Seiten durchforsten.
    Also vielen herzlichen Dank :)
    Gruß Kyris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, Kyris! Danke schön! Mach's dir gemütlich und schau dich gerne um! :-)

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  22. Hallo Katharina, ganz tolle Idee und super beschrieben, sogar ein Bloganfänger wie ich kam mit dieser Anleitung zurecht. Sehe Du hast noch wundervolle Tipps in Deinem Blog und ich werde noch einige Deiner Seiten durchforsten.
    Also vielen herzlichen Dank :)
    Gruß Kyris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, das freut mich, liebe Kyris. :-)
      Herzliche Grüße
      Katharina

      Löschen
  23. Hallo Katharina
    Vielen Dank für den tollen Post! Ich bin auch sehr neu in der Nähbloggerwelt und habe letzte Woche zum 1. Mal an einer Linkparty teilgenommen und mir zwar uns Foto Gedanken gemacht aber das war's auch schon. Daher hat mir Dein Artikel sehr geholfen und ich achte auch jetzt eher drauf-worauf ICH anspringe. Ich bin einfach erstaunt wieviele Links morgens um 7.00 schon vorhanden sind!! Bleiben alle bis Mittnacht wach um gleich zu posten oder stehen extra früh auf??? Oder gibt es da einen Geheimtipp ? Ich plane zwar meine Post aber im Post verlinken und bei der Linkparty geht ja erst wenn die Party geöffnet hat ( zB Rums) ?
    Und Dank Deines Postes bin ich nun auf eine neue Linkparty und neuen Blog aufmerksam geworden ;-), in diesem Sinne " bis bald " :-)
    LG Larissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Larissa,

      das freut mich sehr, dass ich dir mit meinem Artikel behilflich sein konnte. Viele haben den sportlichen Ehrgeiz, gleich zu Beginn einer Linkparty zu verlinken. Mein Ding ist es nicht, mittwochnachts bis 0:00 Uhr aufzubleiben, um bei RUMS zu verlinken. Ich glaub, ich hab es nur ein- oder zweimal geschafft. Deshalb tummel ich mich dann donnerstagmorgens auf Platz 145 oder so. :-) Ich bin dafür der frühe Vogel, der bei HoT um 6:30 Uhr gleich am Start ist. Man muss natürlich sagen: Je früher du verlinkst, desto mehr Besucher kommen auf deinen Blog. Einfach weil dann die Aufmerksamkeit für die Linkparty am größten ist. Aber auch Tage später werden die Linkpartys noch durchstöbert, und dann können viele Spätplatzierte "aufholen". Deshalb finde ich: Es lohnt sich immer, mitzumachen. Egal, ob du früh oder spät verlinkst.

      Liebe Grüße und bis bald
      Katharina

      Löschen
  24. Liebe Katharina,
    ich möchte mich ganz herzlich für die tollen Tipps bei Dir bedanken.
    Ich habe vorher nie darüber nachgedacht wie ich mehr Leser erreichten kann bzw. könnte....durch Zufall habe ich jetzt diesen tollen Beitrag gelesen und bin echt baff...hi, habe wahrscheinlich richtig viel falsch gemacht....werde Deine Tipps auf jeden Fall beherzigen.
    Bin froh, das ich auf Deinen Blog gepurzelt bin, er gefällt mir sehr gut.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße und bestimmt bis bald :-)
    Florence

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Florence,

      das freut mich sehr, dass du hier her gepurzelt bist und meinem Post ein paar Tipps entnehmen kannst. :-) Danke für deinen netten Kommentar! Hab gerade deine bunte Lenkertasche am hellblauen Fahrrad bewundert. ♥♥♥

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Katharina

      Löschen
    2. Hallo liebe Katharina,
      ich freue mich, dass Dir die Lenkertasche für meine Kleinste gefällt.
      Der Taschenspieler Sew Along bei Emma kam für mich zeitlich sehr ungünstig, das habe ich aber erst gemerkt, als ich schon mitten drin war...
      Kommunion in unserem Haus, Geburtstage bei uns und abwechselnd jeder krank.
      Zum Glück viel mir beim abgehetzten Nähen der Taschen ein toller Beitrag ein, den ich mal gelesen habe und ich musste an die beschriebene *Nähschildkröte* denken, und an das, was in diesem Beitrag beschrieben wurde, das nähen ja eigentlich Spaß und Freude sein soll...ich kam mir zu dieser Zeit nämlich eher vor wie eine *Renn-näh-Maus*.
      Dank dieser *Nähschildkröte* habe ich oft wenn ich müde war die Arbeit einfach liegen lassen oder habe ganz bewusst in Ruhe genäht mit dem Gedanken, wenn ich es nicht pünktlich schaffe eine Tasche vorzuweisen ist es auch egal,
      denn der Weg ist ja bekanntlich das Ziel.
      Ich hatte sozusagen ab dem 23.April einen kleinen Näh-Guru im Hinterkopf
      und das hat mir sehr geholfen.
      Oh weh, sorry, ein ganzer Roman, kommt nicht wieder vor.
      Kurz und knapp: Dankeschön liebe *Nähschildkröte* ;-)
      Einen schönen Abend und liebe Grüße,
      Florence

      Löschen

Danke schön, dass du dir die Zeit genommen hast, hier einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich riesig über dein Feedback!

Wundere dich nicht, wenn dein Kommentar nicht sofort erscheint. Er wird in Kürze freigeschaltet.

Liebe Grüße
Katharina